Eine bäumige Aktion

DIE CROWDFUNDINGAKTION WURDE ERFOLGREICH ABGESCHLOSSEN
Danke an alle PatInnen

Eine konkrete Vision aus dem Jahre 2021

Du hast im Wochenmail von meh als gmües gelesen, dass die Erdbeeren reif sind und die erste Ernte an wildem Spargel spriesst. Ausserdem gibt es eine grosse Auswahl an Wildsalaten, die darauf warten, dass die Mitglieder sie selbst ernten...
Bei deinem Besuch im Garten erwartet dich eine Blütenpracht und ein wildes Summen. Auf verschlungenen Pfaden, aber gut markiert, flanierst Du durch den Garten und staunst und erntest.

Meh als Gmües startet: Eine bäumige Aktion

Nach langen Planungen, vielen Diskussionen/Präsentationen und diversen Vorbereitungen, geht die Umgestaltung der Gärtnerei in eine nächste Phase: Mit der Pflanzung von Obstbäumen und - sträuchern, Kräutern und mehrjährigem Gemüse wollen wir den Garten zu einer essbaren Landschaft entwickeln, mit viel Raum für Biodiversität und Zusammenkunft.

Agroforst, die Kombination von Bäumen, Sträuchern und mehrjährigem Gemüse ist ein wesentliches Element einer zukunftsfähigen Landwirtschaft.
Das Pflanzen von Bäumen in der (Agrar-)Landschaft steigert nicht nur die Biodiversität, sondern ist auch aktiver Klimaschutz. Bäume binden grosse Mengen an Kohlendioxid aus der Atmosphäre. Dadurch wird auch die Bodenfruchtbarkeit erhöht und der Wasserhaushalt verbessert.
agroforstkampagne.net
boimig.ch

Allmend: Mit dem Garten wollen wir die Tradition der Allmend (engl.: Commons) neu beleben und in zeitgemässer Form leben. Ein Garten, der allen gehört und gemeinsam gepflegt und genutzt wird.
Der Garten steht für die Idee der Genossenschaft und das Konzept der Selbsternte unterstreicht die Idee des Teilens.

Werde Patin! Werde Pate!

Für die Finanzierung der Aktion sind wir auf Deinen Beitrag angewiesen, da diese Investition in die Zukunft nicht durch das laufende Budget der Gemüseproduktion finanziert werden kann.

Deine Patenschaft umfasst:

Hier geht es zu den Patenschaften

Patenschaften

Speierling
Dieser sehr seltene Baum wird schöne, grosse Früchte tragen. Es ist eine Art Vogelbeere.
Wusstest Du, dass er das härteste Holz hat: Kettensägen würden kapitulieren.
Die Früchte zu Mus verarbeitet wirken gleichermassen gegen Nervensägen.
1x400.-

Sommerlinde
Du hilfst einen mächtigen Baum in den Garten zu bringen: Unsere Linde,unser Versammlungsbaum;
in früheren Zeiten hätte man sie "Gerichtslinde" genannt.
1x400.-

Rote Gublernuss
Ein Baum für alle, die Nüsse gerne haben. Er wird sehr gross und mächtig und dies
ist somit die grösste und mächtigste Patenschaft.
Wir bringen einen ungewohnten Baum mit roten Nüssen in die Gärtnerei.
600.-

Silberhecke (Anteil)

Ästhetische und kleinklimatische Hecke und Lichtfalle für Permakultur aus Sanddorn, Tamariske und Ölweiden. Du ermöglichst ein schönes Gestaltungselement zwischen Obstspirale und
Hügelbeeten. Es wird eine gute Insektenweide.
15x100.-

Obstbaum

Äpfel, Birnen, Zwetschgen, Kirschen, Pflaumen:
Das Obst kann direkt frisch ab Baum gepflückt und vor Ort genossen werden.
Wir streben eine optimale Mischung an, so dass über Monate hinweg stets ein Baum entereife
Früchte trägt. Ein besonderes Anliegen ist es uns, selten gewordene Pflanzenarten in die Stadt zurückzubringen.
15x 150.-

Allee aus Wildfruchtgehölzen (Anteil)
Heckenalleebogen aus Haselnuss, Holunder, Kornellkirsche:
Diese Sträucher lassen sich gut gestalten und schön in eine Form schneiden und oben zu einem Tunnel zusammenführen.
Es wird ein Erlebnis für Kinder wenn sie auf ihrem Weg zum zukünftigen Spielplatz unten durchlaufen.
Voilà , unser essbares Gestaltungselement.
15x100.-

Die Zukunft der Allmend

Für die Pflege und Weiterentwicklung des Gartens sind wir auf Deine Unterstützung angewiesen.

AG Allmend
Wer begeistert sich für Kräuter und mehrjähriges Gemüse?
In der Arbeitsgruppe Allmend kannst Du dich einbringen; sei es bei der Anlage und Pflege der Beete, dem Aufbau der Infotafeln, der Ernte und Verarbeitung von Kräutern und vielem mehr.

Weitere Projekte

Ideen werden dann Realität, wenn sich Leute zusammenfinden, um sie zu verwirklichen.

Essplatz mit Betontisch und Bänken

Lehmofen/Grillplatz mit Unterstand und der Möglichkeit zum Brotbacken

Spielraum: Baumhaus
Der Bereich unter den Blutbuchen soll sich zu einem Spielraum für Kinder entwickeln.

Trockenmauern/Kräuterspirale
Aus alten Ziegeln kleine Mauern schaffen: Als Sitzplatz, als Insektenhotel oder als Befestigung.

Containergarten:
Chilies, Gurken, ... und vieles mehr wächst sehr gut in Töpfen.
Und es gibt viele Flächen in der Gärtnerei, die durch diese Form des Anbaus an Wert gewinnen.

Liebeslaube
Ein Ort, der zum Verweilen und Rückzug einlädt. Das Bedürfnis ist da!

Kontakt:
Bei Nachfragen bitte an Frank wenden