meh als gmües

Die Gemüsegenossenschaft in Zürich Nord

meh als gmües

Hallo Herbst

Ob Spätsommer oder Frühherbst, die Nächte sind schon ordentlich kalt und in der Gärtnerei geht jetzt das grosse Ernten los. Die Woche kommt eine Schulklasse zu Besuch. Mit den Schüler*innen werden wir eine grosse Kürbisaktion starten.  Unsere Buschbohnen sind uns dieses Jahr sehr gut gelungen. So gut, dass wir mit dem Ernten gar nicht hinterherkommen.

Spätsommer Vielfalt

Schon längere Zeit hatten wir keine Bildstrecke mehr veröffentlicht. Nun ein paar aktuelle Impressionen vom letzten Samstag, die die spätsommerliche Stimmung wiedergeben.

Mais

Eigentlich ist der Mais eine Pflanze, die mit Trockenheit ganz gut klar kommt und eher nicht so viel Wasser benötigt. Trotzdem ist es auch dieses Jahr ab und zu Mal vorgekommen, dass der Mais so aussieht. Der Grund dafür ist, dass der Mais nicht durchgehende befruchtet wurde. Aber was hat die Trockenheit damit zu tun?

Die erntereichste Zeit

So langsam naht der Herbst. Die Tage werden kürzer und die grösste Hitze ist wohl überwunden. Wie wir alle unschwer beim Abholen des Gemüses im Depot feststellen könnt, sind wir was Umfang und Qualität angeht auf einem sehr hohen Niveau. Dies macht uns – das Gartenteam – ein wenig stolz und dankbar. Dank an Euch

Endlich etwas Wasser

Der Hagel hat keinen so grossen Schaden angerichtet, wie wir zuerst befürchten mussten. Und auch die Hitzewelle ist am abflauen. Trotzdem, wer aktuell die Nachrichten sieht, weiss, dass der Klimawandel keine Sache ist, die abstrakt und irgendwo stattfindet. Er trifft uns alle und wird unser aller Leben betreffen.  Auf Arte kann momentan eine sehr spannende

Niederschlag

Der lang ersehnte Niederschlag hat uns erreicht – leider anders als erhofft. Am Freitagabend ist eine Gewitterfront über Zürich-Nord gezogen die Starkregen und Hagel mitgebracht hat. Insgesamt sind knapp 40l pro Quadratmeter zusammengekommen. Während die Sonnenuntergangsstimmung mit eindrücklicher Gewitterzelle am Horizont schön anzusehen war, ist der Schaden auf unseren Felder weniger erfreulich.Die Böden konnten die

Sommerfest

Es hat sich gelohnt. Etwa 200 Menschen haben den Weg in den Garten gefunden und konnten bei herrlichem Wetter unsere Festkultur wieder aufleben lassen.

Siebenschläfer

Wie’s Wetter am Siebenschläfertag, so bleibt es sieben Wochen danach. Jetzt starten die Zucchetti durch. Auf dem Wolfswinkel gedeihen die beliebten Keulen vorzüglich. Wir hoffen, dass in den nächsten 2-3 Wochen die Produktion zügig ansteigen wird und die Versorgung gesichert ist. Unsere Erbsen haben dieses Jahr ein eher traurigen Ertrag ergeben. Wir hoffen, dass es

Verfrühte Artischockenblüte

Es ist heiss! Die erste Hitzewelle dieses Jahr hat uns erwischt – und sie ist ziemlich anstrengend. Mit Temperaturen von bis zu 35°, ist es eine arge Plage im Freien zu arbeiten. Zum Glück kühlt es die Woche ein wenig ab und es sind ergiebige Regenfälle gemeldet. Gut möglich, dass diese als heftige Gewitter über

Das war die GV 2022

Am Donnerstagabend trafen sich knapp 50 Mitglieder von meh als gmües in der Gärtnerei, um an der ordentlichen GV teilzunehmen.  Es war die erste Saison, in welcher der Wolfswinkelacker, nach der Entsteinung im Vorjahr, produktiv verwendet werden konnte. Dies war vor allem dafür nötig, um die 80 zusätzlichen Ernteanteile zu versorgen. Nun stehen wir seit

Die Hitzewelle kommt

Es wird heiss! Diese Woche startet der Sommer durch, mit sonnigen Tagen und auch die Nächte werden wärmer. Am Samstag haben wir Lauch, Kohl und Mais gepflanzt. Auch wurde fleissig gehackt und gejätet.  Leider ist die Erdbeersaison nun schon wieder vorbei. Nächstes Jahr, wenn die Pflanzen auf den Hügelbeeten und auf dem Wolfswinkel angewachsen sind,

Die Erdbeeren sind reif

Super, dass wir übers Wochenende einen ordentlichen Regen hatten. Schön verteilt und ohne Hagel. Die letzten Tage ging es mit dem Pflanzen gut voran, viele Pflanzen wurden im Boden versenkt.So u.a. der Rest an Kürbissen und der leckere Zuckermais.Diese Woche können die Gartenfachkräfte trotzdem wieder gut und viel Unterstützung im Garten gebrauchen. Insbesondere das Ernten