meh als gmües

Die Gemüsegenossenschaft in Zürich Nord

meh als gmües

Erster Sauerkraut

Wir haben die Tage einen gebrauchten elektrischen Gemüsehobel angeschafft. Mit dem wurden am Vormittag knapp 150kg Kohl geschnitten, in Fässern gestampft und werden die nächsten Wochen zu leckerem Sauerkraut vergären.

Pesto-Einsatz

Fleissige Hände haben den grünen und lila Basilikum geerntet und verarbeitet. Aus dem grünen Basilikum wurde unter anderem ein Zitronenpesto gemacht. Eine wahre Freude für den Geschmackssinn.

Zeit der Erholung

Die Stangenbohnen beweisen eine grosse Regenerationsfähigkeit. Nach dem Hagel fast vollständig entblättert, wachsen sie nun in doppelter Geschwindigkeit. Das heisst, demnächst braucht es flinke Finger, die die nahrhaften Schoten ernten.

Feuchtes Wetter

Der Kohl auf den Dämmen mag es feucht und nicht allzu heiss. Durch das feuchte Wetter ist auch Mehrarbeit angesagt: Der stete Regen verhindert, dass das Unraut vertrocknet und so gleich wieder anwächst.

Gute Planung

Damit auch die späteren Kulturen im Jahr einen guten Boden haben, wurden heute auf dem Hungerberg Dämme für Kohl und andere Gemüsesorten angelegt.

Abendstimmung

Die Auberginen fühlen sich in ihrem neuen Zuhause wohl. Sie sind in einer dicken Strohmulchschicht eingepackt und geniessen die Abendstimmung im neuen Folientunnel.

Hilfsbereiter Besuch

Neben den Mitgliedern von meh als gmües, besuchen uns auch fleissige Bienen und helfen bei der Bestäubung.

Transport ins Hunziker-Depot

Jeden Freitagnachmittag nach der Ernte, stapeln und befestigen wir etwas mehr als die Hälfte des Gemüse auf unseren Velo-Anhänger und fahren es mit dem E-Bike in meist zwei Touren ins Depot bei Mehr als Wohnen auf dem Hunziker-Areal.

Neue Folientunnel fast fertig

Heute wurden die Folien auf den neuen Tunnel gezogen – fehlen nur noch die Rolltore und wir können den Boden fertig bereiten und Tomaten, Auberginen und Gurken pflanzen.

Krautstiel und Mangold Ernte

Die letzte Ernte von Krautstiel und Mangold, die den Winter getrotzt haben. Die nächste Ernte wird aus den diesjährigen Kulturen stammen.

Verschönerung

Toll sieht unsere neue Eingangsgestaltung aus 😊 Herzlichen Dank an die Kunstschaffenden!